Rückblicke

Geschrieben von Sportkreis Tuttlingen

GIB 2.0-Lehrgang „Leichte Herbstküche“ bei der AOK,12.09.2019

GIB 2.0-Lehrgang „Leichte Herbstküche“ bei der AOK am 12.09.2019

Leichte Herbstküche“ bei der AOK am 12.09.2019.
Die ÜbungsleiterInnen und andere Interessenten im Sportkreis Tuttlingen haben sich zu einer Weiterbildung getroffen. Im Projekt „GIB .2.0 – Gemeinsam in Bewegung“ in Kooperation mit der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg, wurde dieses Mal die Ernährung in den Blick genommen. „Bewegung ist unverzichtbar für ein gesundes Leben, ebenso wie eine nachhaltige Ernährung. Beides gehört zusammen“ meint die Ernährungsexpertin Katharina Lause. Die Ernährungsexpertin zeigte im AOK-Gesundheitszentrum Tuttlingen, wie man mit saisonalen Nahrungsmitteln mehr Frische und Geschmack in die Herbst- und Winterküche bekommt. Die ernährungsphysiologische Theorie wurde dabei im Küchenstudio der AOK direkt mit der Praxis verbunden. So bereiteten die TeilnehmerInnen unter anderem einen Kartoffelsalat zu, der mit Linsen und Kürbis kombiniert wurde. „Linsen sind die kleinsten Hülsenfrüchte, haben aber mit bis zu 30 Prozent einen sehr hohen Proteinanteil und anders als die Kartoffel ganz viel sättigende Ballaststoffe“, so die AOK-Ernährungsberaterin. Der Kürbis sei eine kalorienarme Vitaminbombe und mache den Kartoffelsalat deutlich leichter. Daneben wurde unter anderem eine herbstliche Buddha-Bowl und Wintergemüse im Ofen zubereitet. Ein Apfel-Birnen-Crumble sorgte für eine fruchtige Note.

Der Abend im AOK-Gesundheitszentrum hat uns auf viele Ideen gebracht, wie wir das Thema Ernährung in unsere Arbeit als Übungsleiter einfließen lassen können. Wobei möglichst ganzheitlich beraten wird und dazu gehört auch gesundes Essen.
    

 

Geschrieben von Sportkreis Tuttlingen

GIB 2.0 "Erlebniswanderung" 07. Juli 2019

GIB 2.0 Erlebniswanderung – Outdoor am Sonntag 07.07.2019

Im Rahmen der GIB 2.0 - Veranstaltungen hat die Frauenkommission des Sportkreises Tuttlingen in Kooperation mit der AOK Tuttlingen zu einer besonderen „Wanderung“ eingeladen. Am Sonntagmorgen haben sich 39 Teilnehmerinnen am Wanderparkplatz Rußberg Steige bei Wurmlingen getroffen um mit „allen Sinnen“ die Natur wahrzunehmen. Die gute Luft nach dem nächtlichen Regen war die richtige Einstimmung für die Rundwanderung. Mit Blick ins Eltatal und Leibetal hinunter nach Wurmlingen wurde ein kurzer Abstecher in die Nonnenhöhle gemacht. Beeindruckend über die geschichtlichen Hintergründe ging der Weg weiter zum Bettelsmannkeller. Neben seltenen Pflanzen gab diese Naturhöhle einen Eindruck, über die Lebensverhältnisse von früher. Bei den drei Buchen wurde das 2017 erbaute Martinskreuz auf der Fürstensteinruine mit Blick auf Weilheim bestaunt. Informiert über die Gründe des im Jahr 1934 geschehenen Flugzeugabsturzes ging es an der Unglücksstelle vorbei, wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Beim anschließenden Outdoor-Brunch, der wieder bestens organisiert war, gab es noch etliche Gespräche und Begegnungen. Alle Teilnehmer bedankten sich für die tolle Organisation und freuen sich schon auf die nächste Veranstaltung.

   

Geschrieben von Sportkreis Tuttlingen

Sportabzeichen-Ehrung 2018 am 14. Mai 2019 im SparkassenForum der Kreissparkasse Tuttlingen

Tuttlingen – Sieben Jugendliche und 46 Erwachsene aus dem Kreis Tuttlingen sind am Dienstag Abend dafür belohnt worden, dass sie während des vergangenen Jahres wieder etwas bewältigt haben, das „Kraft, Ausdauer und Motivation“ erfordert. Damit umschrieb Kreissparkassen-Direktor Markus Rack die zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens nötigen Tugenden, als er die Schar der Geehrten im Forum der Kreissparkasse Tuttlingen begrüßte. Sein Institut unterstützt seit langem die Übergabe der Auszeichnungen durch den Sportkreis Tuttlingen fürs wiederholte Ablegen der sportlichen Prüfungen (gezählt wird in Fünfer-Schritten). Spitzenreiter in punkto runde Zahl war diesmal Heinrich Aicher vom SV Spaichingen, dem anno 2018 das Sportabzeichen zum 50. Mal verliehen werden konnte. (roha)